LPKF MultiPress S4

Multilayer-Presse zur Fertigung von Mehrlagen-Schaltungen

  • Inhouse-Produktion von mehrschichtigen Prototypen mit starren, starr-flexiblen, flexiblen und HF-Materialien
  • Erweiterte intuitive grafische Benutzeroberfläche mit Touchscreen-Steuerung und -Führung
  • Bis zu fünf frei programmierbare Temperatur/Druck-Verfahrensschritte
  • Vakuumfunktion und Abgasabsaugung
  • Stand-alone-Design; frei beweglich auf Rollen
Multilayer-Presse zur Fertigung von Mehrlagen-Schaltungen

Presse für Standard- und HF-Multilayer

Multilayer-Prototypen mit 8 Schichten

Die LPKF MultiPress S4 verpresst Mehrlagen-Schaltungen aus starren, starrflexiblen und flexiblen Leiterplattenmaterialien. Eine gleichmäßige Druckverteilung über die gesamte Pressfläche mit temperatur- und druckgenauer Prozesssteuerung sorgt für einen homogenen Materialverbund. Eine effiziente Wärmeableitung garantiert kurze Abkühlphasen. Das Resultat sind optimale Prozesszeiten.

8-Lagen-Multilayer im eigenen Labor

Eine hohe Packungsdichte und die damit verbundene hohe Anzahl von Schaltungen bzw. Zusatzaufgaben, die von der Leiterplatte erfüllt werden müssen, erfordern einen Multilayer-Aufbau von komplexen Prototypen, die die Realisierung von Schaltungen in mehreren Lagen erlauben.

Ein neues Konzept mit einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche bietet sowohl einen einfachen Start in die Multilayer-Produktion für Einsteiger und eröffnet zusätzlich unzählige Möglichkeiten, Prozesse für Materialien der nächsten Generation einzurichten. Der drei- bis fünfstufige Prozess mit unterschiedlichen, rampengeführten Temperaturen und Drücken kann auch unter Anwendung von Vakuum und Schnellkühlung durchgeführt werden.
 

Der einphasige Betrieb, integrierte Vakuum- und Hydraulikpumpe, Anschlussmöglichkeiten und vordefinierte Prozesseinstellungen für gängige Materialien machen die LPKF MultiPress S4 zum effizientesten Standalone-System für das Pressen von Multilayern im eigenen Labor. Dämpfe oder Gerüche können direkt über einen Abluftanschluss in die Lüftungsanlage abgeführt werden.

Systeme für die Multilayer-Fertigung

LPKF ProtoMat S104 Fräsbohrplotter

Der LPKF ProtoMat S104 ist das System der ProtoMat-S-Familie mit automatischem Werkzeugwechsel, Vakuumtisch und Kamera zur optischen Erfassung der Passermarken. Eine automatische Fräsbreiteneinstellung sorgt für präzise Leiterplattenstrukturen mit identischen Fräskanäle.

LPKF ProtoLaser S4

Mit dem LPKF ProtoLaser S4 vergehen vom Layout bis zur strukturierten Leiterplatte nur wenige Minuten – exakte Geometrien auf vielen Substraten. Der ProtoLaser S4 kann auch Kupferflächen mit Inhomogenitäten bis 6 μm sicher prozessieren und ist für die Herstellung von Multilayern bestens geeignet.

LPKF MultiPress S4

Das Standsystem mit intuitiver Software, vordefinierten Prozesseinstellungen für gängige Materialien und einem großen Touchscreen macht das Laminieren ganz einfach. Die Vakuumfunktion sowie exakte Temperatur- und Druckprofile sind der Schlüssel zum Erfolg.

LPKF ProConduct

Die elektrischen Verbindungen zwischen den einzelnen Lagen stellt LPKF ProConduct her, ein speziell für den Laboreinsatz entwickeltes chemiefreies System. Bei mehr als vier Lagen empfiehlt sich die galvanische Durchkontaktierung.

 

LPKF Contac S4

Bei Multilayern kommt der Verbindung der Ebenen mit Durchkontaktierungen eine besondere Bedeutung zu. Das klassische galvanische Verfahren ist  ab sechs Layern obligatorisch. Das Tischsystem LPKF Contac S4 ist ohne chemische Kenntnisse einfach und sicher zu bedienen.


 Downloads

Broschüre
LPKF MultiPress S4 (pdf - 148 KB)
Download
Broschüre
LPKF Multilayer-Technologie für das Labor (pdf - 462 KB)
Download
Katalog
Rapid PCB Prototyping Produktkatalog (pdf - 4 MB)
Download
TechGuide
LPKF TechGuide Rapid PCB Prototyping (pdf - 4 MB)
Download

 Kontakt

Ihre Kontaktdaten

Ihre Nachricht

Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu und erkläre mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

* Pflichtfelder