LPKF ProtoMat E44

Leiterplatten fräsen im Elektronik-Labor

  • LPKF Qualität für den Einstieg in das PCB-Prototyping
  • Mit leistungsfähiger CAM-Software
  • Ein- und doppelseitige Leiterplatten
  • Ideal für Forschung und Lehre
LPKF ProtoMat E44

Sicher, präzise und günstig

Leiterplatten fräsen in der Ausbildung und im Elektronik-Labor

Der LPKF ProtoMat E44 ist der kostengünstige Einstieg in die Welt des professionellen Leiterplatten-Prototyping. Dabei punktet er mit einer besonders einfachen Bedienung.

Informationen

Klein und stark

Das Haupteinsatzgebiet des Protomaten E44 ist das Fräsen von Strukturen in kupferbeschichtetes Leiterplattenmaterial, das Bohren von Durchkontaktierungen oder das Ausfräsen von einzelnen Leiterplatten aus größeren Nutzen. Schon bei kleineren Stückzahlen oder im gelegentlichen Einsatz spielt der ProtoMat seine Vorzüge aus: Er bietet eine ähnliche Präzision wie die High-Speed-Systeme der ProtoMat-S-Serie, beschränkt sich aber auf das Wesentliche. Der LPKF ProtoMat E44 besitzt eine Spindel mit 40000 U/min. Für den manuellen Werkzeugwechsel besitzt das System eine Spannzange mit einer präzisen Höheneinstellung per Mikrometerschraube.

Software im Paket

Die mitgelieferte CAM-Software LPKF CircuitPro erleichtert die Lösung von Produktionsanforderungen. Sie bietet weitgehenden Zugriff auf alle Prozessparameter. Eine umfassende Parameterbibliothek für viele gebräuchliche Materialien unterstützt den Bediener bei eigenen Projekten.

Registersystem und Kamera

Neben einer erhöhten Positioniergenauigkeit bei doppelseitigen Leiterplatten verhilft die Kamera dem ProtoMat E44 durch ihre Messfunktion zu einer einfacheren Einstellung der Fräskanäle. Nach dem Messvorgang leitet die Maschinensoftware den Anwender zur optimalen Einstellung. Für die Bearbeitung doppelseitiger Leiterplatten sind Registersysteme unverzichtbar: Sie halten die bearbeiteten Leiterplatten sicher an einer Position, auch nach dem Umdrehen für die Strukturierung der zweiten Seite. Beim E44 hilft eine Kamera bei der Positionierung: Sie erkennt Fiducials oder geometrische Strukturen und richtet die Strukturierung daran aus. Mit einer Auflösung von weniger als 1 μm, einer Wiederholgenauigkeit von ±5 μm und einer Präzision im Passlochsystem von ±20 μm wird der kleine Fräsbohrplotter den Anforderungen an ein- oder doppelseitige Leiterplatten mehr als gerecht.

Videos

Vergleichstabelle

Anwendung E44 S64 S104  
Fräsen / Bohren 1- & 2-seitiger Leiterplatten  
Fräsen / Bohren HF-, Mikrowellen-Substrate -  
Fräsen / Bohren von Multilayern bis 8 Lagen  
Konturfräsen von Leiterplatten  
Laserstrukturieren von Feinstleiterbereichen - - -  
Fräsen flexibler, starrflexibler Leiterplatten - -  
Gravieren von Frontplatten / Schildern  
Fräsen von Ausschnitten in Frontplatten -  
Fräsen von SMD-Lotpastenschablonen -  
Laserschneiden von SMD-Lotpastenschablonen - - -  
Strukturieren von Keramikmaterialien - - -  
Gehäusebearbeitung -  
Fräsen von Lötrahmen -  
Nutzentrennung, Nachbearbeitung Leiterplatten -  
Bohren von Testadaptern -  
Inspection Templates -  
Dispensen -  

Übersicht LPKF Fräsbohrplotter

Der Spezialist für HF- und Mikrowellen-Anwendungen.

Der Allrounder für das PCB Rapid Prototyping.

Der kostengünstige Einstieg in die Welt des professionellen In-House Leiterplatten-Prototypings

 Downloads

Broschüre
LPKF ProtoMat E44 (pdf - 181 KB)
Download
Katalog
Rapid PCB Prototyping Produktkatalog (pdf - 2 MB)
Download
TechGuide
LPKF TechGuide Rapid PCB Prototyping (pdf - 3 MB)
Download

 Kontakt

Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu und erkläre mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

* Pflichtfelder
Produktfinder
Produktfinder